Montag, 17. Juli 2017

Breakfast in Vegas und Josie in der Zeitung

Howdy !

Die vergangenen neun Tage auf einen Blick:

3 Tage gibt Google Map für die Strecke an,
aber wir sind ja ein Transportunternehmen
und keine Fluggesellschaft ;-)

Kleine Anekdote: Bei der Fahrt nach LA bekam ich eine Anfrage, wann ich in Las Vegas einrollen würde. Ich sag: "Am Montagmorgen, wieso ? Bist du da ?" Antwort: "Jo !" Wer war denn da ? Na, jemand, den ich auf dieselbe Weise im November 2013 kennenlernte - nämlich per SMS - und der gerade mit seiner Frau hier in Vegas auf eine Hochzeit eingeladen war. Wer neugierig ist, kann die Story von 2013 ja HIER ! nachlesen ;-) Zufälle gibt's, die gibt's (fast) gar nicht !


Breakfast in Vegas mit Stephan aus Freiburg.
Nun hast du es zum zweiten Male in
diesen Blog geschafft ... LOL !
We keep in touch !





Anschliessend musste ich mich sputen, denn am Nachmittag sollte Josie ihre halbjährige Wellness-Kur in Barstow bekommen. Gesagt, getan..oder besser...gezahlt und zugeguckt bei 43 Grad. Mit acht Mexikanern war alles in drei Stunden erledigt und Josie glänzte wieder wie ein Babyarschpopo !








Dienstag geliefert und 150 Meilen weiter nordwärts, um dort eine Ladung für Vancouver am Nachmittag zu übernehmen. Ich war von California ja nie so begeistert, aber die US395 hat mir die schönste Seite dieses Staates gezeigt. Einfach WOW ! Denn normalerweise fahren wir ja eigentlich die Interstate 5 nach British Columbia, da im Death Valley eher sehr selten eine Ladung wartet. So bot sich es an, diese Route zu nehmen:

Der einzige Baum auf 1000 Kilometern ;-)


Eine der geilsten Strecken, die wir bisher gefahren sind. Von einen Nationalpark durch den anderen. Fantastische Gegend mit so gut wie keinen Verkehr im Vergleich zu der leidigen Interstate 5. Kleine Anmerkung: Diese Route ist nur im Sommer zu empfehlen. Rund 1900 Km ist übrigens die Strecke vom Death Valley nach Vancouver.









Von Vancouver ging es via Rocky Mountains mit einer Ladung Fleisch zurück nach Winnipeg, wo wir gestern am Sonntagabend unser Reset einläuteten.

Endlich den Reefer gefunden. Gar nicht so einfach
 unter 1000 den richtigen zu finden ;-)

Hauptsache Pipes ! 


Beim tanken in Regina kamen plötzlich noch zwei Reporter der "Regina Leader Post" auf mich zu und baten um ein Interview. Ich sag: Hoffentlich kamt ihr nur wegen Josie ! LOL ! Der Artikel ist heute (sogar mit Foto) erschienen:



Und hier noch der 
Spruch der Woche:

(Quelle:Facebook)

Bis die Tage, bleibt gesund und ...weiter dran !

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

DANKE FUER DEINE/IHRE KOMMENTAR-LIEFERUNG !